Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Lautsprecher Test bzw. Überblick der besten Modelle 2022!

LautsprecherBeim Musik-, Radio- oder Podcast-Hören, Serienstreaming oder Gaming kommt man um hochwertige Lautsprecher nicht mehr herum. Dabei dienen moderne Lautsprecher heute nicht mehr nur der Audiowiedergabe, sondern sind häufig mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet und müssen längst nicht mehr kompliziert mit Kabeln durch einen ganzen Raum verlegt werden. Die verschiedenen Lautsprecher-Typen reichen vom kabelgebundenen PC-Lautsprecher für Videokonferenzen über Standlautsprecher mit Dolby Surround für die Stereoanlage bis hin zum kompakten Bluetooth-Lautsprecher, den Sie mobil von überall aus mit dem Smartphone verbinden können. Zu den neuesten Entwicklungen zählen zudem sogenannte Smart Speaker, mit welchen Sie mittels Sprachassistent selbst Haushaltsgeräte ansteuern können. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht der verschiedenen Lautsprecher-Typen, mit welchen Zusatzfunktionen ein guter Lautsprecher heute ausgestattet ist und welche Kaufkriterien Sie bei der Anschaffung beachten sollten.

Die beliebtesten Marken auf lautsprechervergleich.com

Die beliebtesten Lautsprecher im Vergleich

Ergebnisse 47 - 94 von 386

Sortieren nach:

In welchen Bereichen werden Lautsprecher genutzt?

LautsprecherLautsprecher sind in mehr Geräten verbaut, als wir zunächst annehmen. Dies liegt vor allem daran, dass ein bester Lautsprecher heute nicht mehr die klassische Kastenform annehmen muss und die Boxen heute unterputz in Wand oder unauffällig aufputz an der Decke verbaut werden können, sodass man sie bei der Nutzung kaum noch wahrnimmt. Verbunden werden die Boxen in einem Lautsprecher-Test vor allem mit den folgenden Geräten:

  • Lautsprecher für Stereo-Anlage
  • Lautsprecher für Fernseher
  • Lautsprecher für PC
  • Lautsprecher für Handy
  • Lautsprecher für Auto

Auf Lautsprecher für reine CD-Player oder mp3-Player trifft man heute nur noch selten, wenn ältere Geräte weitergenutzt werden sollen. In einem Lautsprecher-Vergleich trifft man auf ältere CD- oder mp3-Player vor allem in Form von alten Küchenradios oder in Kinderzimmern. Hier ist der Anspruch an die Soundqualität zumeist geringer und die Geräte gelten als robuster als moderne JBL-Lautsprecher, Teufel-Lautsprecher oder Bose-Lautsprecher, was sie für die Bespaßung des Sprösslings ideal macht.

Kabelgebundene Verbindungsmöglichkeiten von Lautsprechern

Speziell für kabelgebundene Lautsprecher sind verschiedene Audiokabel auf dem Markt verfügbar. Das bekannteste, welches heute noch für Smartphones und PCs oder für Auto-Lautsprecher Anwendung findet, ist laut einem Lautsprecher-Vergleich das Klinkenkabel. Dieser Kabel-Typ ist in einer kleinen Version mit einem Durchmesser von 3,5 mm verfügbar und gilt in seiner großen Version mit einem Durchmesser von 6,3 mm als einer der Lautsprecher-Testsieger im professionellen Musikbereich. Verwenden können Sie Klinkenkabel für Mono-Lautsprecher genauso wie für Stereo-Lautsprecher.

Ebenfalls häufig in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen Cinch-Kabel. Erkennbar ist dieser Kabel-Typ daran, dass er für die Übertragung der Audiosignale immer als Paar mit einem roten und einem weißen oder schwarzen Kabel geliefert wird. Häufig zum Einsatz kommen Cinch-Kabel laut Erfahrungen heute noch bei einem TV-Lautsprecher oder bei einem HiFi-Lautsprecher High End für moderne Stereoanlagen oder ein Soundsystem.

Ein weiterer Klassiker aus dem Audiobereich ist das optische Kabel, welches auch unter dem Namen TOSLINK-Kabel aufgeführt wird. Hierbei werden die Audiosignale mithilfe von Lichtimpulsen übertragen. Diese Übertragungsweise macht das Kabel sehr robust, wodurch Störungen bei einem Mini-Lautsprecher, Standlautsprecher oder anderen Boxen nur selten auftreten. Durch die Ausbreitung von HDMI-Kabeln werden die Schnittstellen für optische Kabel jedoch immer weiter verdrängt. Dies gilt vor allem für den Bereich der Unterhaltungselektronik. Hier erscheint es vor allem beim Kabel-Verlegen geschickter, wenn für die Übertragung von Audio- und Bildsignal nur auf ein einziges Kabel zurückgegriffen werden muss.

Als Standard innerhalb der Aufnahmetechnik gilt neben dem Klinkenkabel außerdem das XLR-Kabel für Lautsprecher und Mikrofon. Diese Kabel verfügen in ihrer klassischen Form über drei Pole, die durch ein Gehäuse geschützt werden, und können das Audiosignal zumeist symmetrisch übertragen. Diese Übertragungsart gilt laut eindeutiger Testberichte als enorm stabil und leistungsstark über längere Strecken und wird daher in Tonstudios und bei Auftritten professioneller Musiker einem Klinkenkabel oder optischen Kabel vorgezogen.

Hinweis: Vor allem hochwertige Boxen und Verstärker verfügen häufig über mehrere Anschlüsse, sodass Sie verschiedene Übertragungsmöglichkeiten mittels Kabel ausprobieren können.

Drahtlose Verbindungsmöglichkeiten von Lautsprechern

Lautsprecher ohne Kabel gelten innerhalb von Geräten der Unterhaltungsindustrie längst als Standard. Dies gilt nicht nur für Mini-Lautsprecher, die tragbar und mobil sein sollen, sondern auch für TV-Lautsprecher, PC-Lautsprecher oder ganze Soundsysteme. Unterteilt werden kabellose Lautsprecher in:

  • Lautsprecher Bluetooth
  • Lautsprecher WLAN

Bei einem Bluetooth-Lautsprecher verbindet sich das Handy, der Fernseher oder die Stereoanlage direkt mit der Box. In einem Lautsprecher-Test dauert der Aufbau einer Verbindung zumeist nur wenige Sekunden. Gesteuert wird der Speaker direkt über das Smartphone, den Fernseher, etc. das Herunterladen einer separaten App ist daher nicht notwendig. Die Nachteile von Bluetooth liegen allerdings zum einen in einer beschränkten Reichweite von zumeist maximal zehn Metern und in der fehlenden Unterstützung bestimmter Audioformate, was sich auf die Qualität vom Klang der Höhen und Tiefen auswirken kann.

Zudem verringert sich bei einem Lautsprecher Bluetooth bei aktivierter Verbindung die Akkulaufzeit um einige Prozent mehr als bei einem WLAN-Lautsprecher, sofern Sie einen akkubetriebenen Lautsprecher kaufen möchten. Vor dem Kauf von einem Bluetooth-Lautsprecher empfiehlt sich daher, die Dauer für das Aufladen und die Betriebszeit zu beachten.

WLAN-Lautsprecher stehen schon heute in zahlreichen Haushalten und speziell Smart-Home-Lautsprecher sind abhängig von einer Verbindung ins Heimnetzwerk. Ein Lautsprecher WLAN verbindet sich nicht direkt mit dem Handy oder Fernseher, sondern zunächst mit dem Router, welcher als Zentrum des Netzwerkes gilt. Danach kann der Lautsprecher über verschiedene Geräte, die sich ebenfalls im Netzwerk befinden, nach einer Authentifizierung gesteuert werden. Einige Hersteller auf einer Bestenliste bieten hierfür spezielle Steuerungsapps an.

Die Reichweite ist abhängig von der WLAN-Reichweite. Mit einem hochwertigen Router oder einem Mesh-System sind 50 Meter oder mehr durchaus möglich, weshalb speziell Lautsprecher WLAN für eine Party mit Musik im Garten als ideal gelten. Durch die Verbindung mit dem Router halten Batterie oder Akku auch relativ lange, sodass Sie getrost zu Modellen ohne Strom greifen können. Weitere Vorteile sind die hohe Bandbreite an Audioformaten und der direkte Zugriff auf Streamingdienste wie Spotify, Netflix und co. mit dem Android oder iPhone, Tablet oder Laptop. Der Nachteil dieser Lautsprecher ohne Kabel liegt vor allem in der zwingenden Verbindung zum Internet, sodass bei Ausflügen oder beim Camping im Freien kabellose Lautsprecher mit Bluetooth als die bessere Variante gelten.

Vor- und Nachteile von Lautsprechern mit drahtloser Verbindungsmöglichkeit

  • kein Einbau oder Verlegen von Kabeln notwendig
  • Akku-Lautsprecher sind tragbar und ermöglichen Wiedergabe von Musik oder Podcasts auch unterwegs
  • sehr gute Stabilität der Bluetooth- oder WLAN-Verbindung
  • vor allem Lautsprecher mit WLAN bieten eine hohe Reichweite
  • Verbindung zwischen Abspielgerät und Lautsprecher binnen weniger Sekunden
  • Zugriff auf Streamingdienstanbieter, sofern eine Internetverbindung vorhanden ist
  • viele Smart-Home-Lautsprecher können via Sprachbefehl gesteuert werden
  • WLAN-Lautsprecher sind abhängig vom jeweiligen Netzwerk  mitunter nicht als Outdoor-Lautsprecher geeignet
  • die Reichweite von einem Lautsprecher mit Bluetooth-Schnittstelle ist zumeist auf zehn Meter beschränkt

Smart Speaker weiten die Funktionen von Lautsprechern weiter aus

Zu den neuesten Entwicklungen innerhalb der Lautsprecher-Technik gehören sogenannte Smart Speaker. Hierbei handelt es sich zumeist um Lautsprecher mit einer drahtlosen Verbindungsfunktion und dem Einbau von zusätzlichen Mikrofonen, mithilfe derer Sie die Geräte via Sprachbefehlen steuern können. Dies gilt allerdings nicht nur für den Lautsprecher selbst, sondern für alle im Netzwerk befindlichen Geräte wie den Fernseher, Lampen oder sogar die Thermostate an den Heizkörpern.

Die bekanntesten Sprachassistenten derzeit sind Siri von Apple, Alexa von Amazon und der Google Assistant von Google. Näheres zur Sprachsteuerung mit den Lautsprechern der drei Marktführer erfahren Sie in der nachstehenden Tabelle:

Sprachassistent Eigenschaften
Siri Wie für Apple üblich ist die Sprachassistentin Siri recht wählerisch und daher nur auf entsprechenden Geräten von Apple wie dem HomePod nutzbar. Zur herkömmlichen Lautsprecher-Funktion können Sie mit Siri den Wetterbericht abfragen, sich Nachrichten vorlesen lassen oder einen Alarm einstellen. Im Grunde deckt Siri auf einem Smart Speaker von Apple alle Funktionen ab, die Siri auch auf dem iPhone für Sie erledigen kann. In das Netzwerk eingebunden werden können ausschließlich weitere Geräte von Apple, was den Nutzungsspielraum ein wenig einschränkt.
Alexa In einem Lautsprecher-Vergleich trifft man in deutschen Haushalten am häufigsten auf einen Lautsprecher Echo Dot oder ein anderes Modell der Reihe Amazon Echo. Um weitere Lautsprecher mit Alexa verbinden zu können, öffnen Sie die App der Sprachsteuerung auf dem Smartphone und koppeln das neue Gerät mit Ihrem Echo Dot. Den gleichen Vorgang nehmen Sie vor, wenn Sie smarte Lampen, Thermostate oder den Fernseher in das Netzwerk integrieren möchten. Im Gegensatz zu Apple ist Amazon weitaus toleranter, wenn es um die Integration von Anwendungen oder Geräten von Drittanbietern geht. Im Gegenzug erhalten Sie heute beispielsweise einen JBL-Lautsprecher, Teufel-Lautsprecher oder Bose-Lautsprecher ebenfalls mit der Sprachsteuerung von Amazon und müssen nicht zwingend auf einen Echo-Lautsprecher zurückgreifen, um Alexa nutzen zu können. Wer smarte Lautsprecher günstig kaufen möchte, wird mit einem Modell mit Alexa die geringsten Anschaffungskosten haben.
Google Assistant Als letztes auf den Markt kam 2016 der Sprachassistent von Google, der ganz simpel als Google Assistant bezeichnet wird. Hiermit lassen sich Inhalte von Streamingdiensten und Informationen abrufen, Alarme einstellen oder Anrufe tätigen. Google ist in seiner Firmenpolitik ebenfalls nicht so strikt wie Apple, sodass Sie bei der Auswahl Ihrer Kabel- oder Akku-Lautsprecher mit Funkmikrofon ebenfalls nicht auf die Modelle von Google beschränkt sind, wenn Sie einen Smart Speaker mit dem Google Assistant nutzen möchten.

Für wen lohnt sich die Anschaffung von einem ganzen Soundsystem?

Neben einem einzelnen Akku-Lautsprecher für die Küche oder das Musikhören unterwegs und Lautsprecherpaaren vor dem Computer oder Fernseher, können Sie auf ganze Soundsysteme mit mehreren Boxen zurückgreifen. Lohnenswert ist eine solche Anschaffung vor allem für Fans von Serien, Filmen oder Dokumentationen sowie Amateur- oder Profigamer, die viel Zeit vor dem Fernseher oder der Konsole verbringen. Heimkino-Soundsysteme ermöglichen einen 3D-Sound wie im Kino und setzen beim Zocken auf eine möglichst realistische akustische Darstellung des Geschehens.

Eine einfache TV-Soundbar oder ein Paar Stereo-Lautsprecher sind zu einer solchen Soundqualität zumeist nicht fähig, weshalb vor allem Marktführer wie Teufel oder Bose Soundsysteme mit sechs, acht oder sogar zehn Lautsprechern anbieten. Geführt werden diese Sets im Lautsprecher-Shop von Saturn, Media Markt oder bei Fachhändlern unter den Namen:

  • 1 Soundsystem
  • 1 Soundsystem
  • 1 Soundsystem

Die erste Zahl steht bei diesen Bezeichnungen für die Anzahl der Lautsprecher für die Aufstellung in rechter, linker und zentraler Position und die zweite Zahl für die Anzahl der Subwoofer. In einem Lautsprecher-Test handelt es sich in den meisten Fällen um HiFi-Lautsprecher High End mit entsprechender Qualität in Sachen Soundqualität und Verarbeitung von Gehäuse und Membran, die über Bluetooth, WLAN oder eine Fernbedienung gesteuert werden können.

Entscheidend für die Auswahl des Soundsystems ist zum einen der eigene Anspruch an die Audiowiedergabe der Filme, Serien oder Games und zum anderen die vorhandene Raumgröße. Als pauschale Empfehlung gilt: Je größer der Raum, desto größer darf das Soundsystem ausfallen. Im Soundsystem Lautsprecher günstig kaufen können Sie vor allem über den Onlinehandel. Langjährige Hersteller aus dem Audiosektor verfügen heute über eigene Shops mit Versand und bieten in wiederkehrenden Aktionen das eine oder andere Lautsprecher-Set mit Subwoofer zu günstigen Konditionen an.

Hinweis: Wer sich noch unsicher ist, für welches Soundsystem er sich entscheiden soll, kann zunächst zu einem 5.1 System greifen und dieses danach durch weitere Boxen ersetzen oder zu einem späteren Zeitpunkt kleine Speaker durch Standlautsprecher ersetzen.

Tipps für die Auswahl der richtigen Lautsprecher

LautsprecherBevor Sie eine längere Kaufberatung in Anspruch nehmen, können Sie sich davor schon einige Gedanken zu den eigenen Vorlieben und die Nutzung Ihrer neuen Lautsprecher machen. Nahezu jeder Ratgeber führt als Erstes an, dass der Klang der Lautsprecher als wichtigstes Kaufkriterium gilt. Wer beispielsweise sehr viel Wert auf den Bass legt, wird zu einem Indoor- oder Outdoor-Lautsprecher mit einem Frequenzgang von 35 Hertz oder weniger greifen oder sich einen zusätzlichen Subwoofer für sein Heimkino zulegen.

Als Nächstes können Sie sich die Frage stellen, wofür Sie den Lautsprecher nutzen möchten. Soll der Lautsprecher outdoor auf Ausflügen genutzt werden, sind eine kleine Größe, eine drahtlose Verbindungsmöglichkeit und ein robustes Gehäuse ein Muss. Für große Innenräume kommen Standboxen aus Holz oder hochwertigem Kunststoff in Frage oder ganze Soundsysteme. Lautsprecher, die im Bad verbaut werden sollen, müssen separaten Kriterien entsprechen und erfordern mitunter die Montage durch einen Fachmann und nicht alle Boxen dürfen gesetzlich als Auto-Lautsprecher verbaut werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die bereits vorhandenen Komponenten. Soll eine alte Stereoanlage oder ein alter Beamer mit den Lautsprechern gekoppelt werden, müssen bestimmte Anschlüsse wie Klinke, TOSLINK oder Cinch vorhanden oder entsprechende Adapter verfügbar sein. Relativ unkompliziert gestaltet sich die Auswahl allerdings bei Boxen mit drahtloser Verbindung über WLAN oder Bluetooth. Handys, Tablets und PCs verfügen heute standardmäßig über WLAN- und/oder Bluetooth-Schnittstellen und lassen sich mit den entsprechenden Lautsprechern koppeln.

Als vorerst letzter Punkt sollen außerdem die Preise genannt werden. Selbst bei einzelnen Herstellern fällt das Angebot sehr breit aus, sodass Sie von Bose oder Bang & Olufsen Lautsprecher günstig kaufen können, aber auch Boxen oder Soundsysteme aus dem High-End-Bereich vorhanden sind. Daher empfiehlt sich ein Preisvergleich auch denn, wenn Sie sich bereits für eine bestimmte Marke entschieden haben. Häufig verwendete Preisklassen, wenn Sie Lautsprecher kaufen möchten, sind im Bereich der Heim- und Unterhaltungselektronik:

  • Lautsprecher bis 100 Euro
  • Lautsprecher bis 300 Euro
  • Lautsprecher bis 500 Euro
  • Lautsprecher bis 1000 Euro
  • Lautsprecher bis 2000 Euro

Welche Marken gelten als Hersteller hochwertiger Lautsprecher und Soundsysteme?

Durchforstet man das Internet, trifft man auf viele Lautsprecher-Testsieger der unterschiedlichsten Marken. Vertreten sind hier jahrzehntelange Spezialisten für Audioequipment genauso wie kleinere Hersteller, die erst seit wenigen Jahren Lautsprecher, Kopfhörer und entsprechende Kabel in ihrem Online-Shop anbieten. Nachfolgend erhalten Sie eine kleine Auswahl der gängigsten Hersteller, die derzeit sowohl viele Kunden überzeugen als auch von professionellen Musikern, Produzenten und Tontechnikern genutzt werden:

  • Teufel
  • Bose
  • Samsung
  • Sony
  • Magnat
  • Canton
  • Xiaomi
  • Harman Kardon
  • Bang & Olufsen
  • Sonos
  • auna
  • Numan
  • LG
  • Marshall
  • Panasonic
  • Philips
  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Marantz
  • Sonance
  • Bowers & Wilkins
  • Burmester

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich noch viele weitere namhafte Hersteller.

Oft von unseren Lesern nachgefragt

Gibt es eine Liste der besten Modelle bzgl. "Lautsprecher"?

Für die Kategorie "Lautsprecher" auf lautsprechervergleich.com kommen die nachfolgenden Produkte als Testsieger infrage:

Welche Marken oder Hersteller sind empfehlenswert?

Welche Preise werden für diese Produkte aufgerufen?

Für die Kategorie Lautsprecher haben wir Preise von 1-990 Euro gefunden. Der Durchschnitt bei lautsprechervergleich.com beträgt demnach 168 Euro. Alle Online-Shops und Angebote finden Sie auf der jewiligen Produktdetailseite.

Top 15 Lautsprecher im Test bzw. Vergleich 2022

Hier finden Sie die aktuelle Top 15 vom Lautsprecher Test auf lautsprechervergleich.com für das Jahr 2022 als Vergleichstabelle.

Lautsprecher Test- und Vergleichstabelle
ModellKategorieRezensionVor- und NachteilePreisZum Test
Pioneer DM-40
Pioneer DM-40 Test
2-Wege Lautsprecher, Lautsprecher Systeme3.5 Sterne
(befriedigend)
solide Leistung für den Normalanspruch, ausgewogener Klang , saubere Verarbeitung , ansprechende Optik
Höhen und Mitten mit Schwächen, billige Verarbeitung
ca. 145 €» Details
NUMAN Retrospective 1978 MKII
NUMAN Retrospective 1978 MKII Test
z.B. Regal-Lautsprecher, 3-Wege Lautsprecher, Vintage-Lautsprecher4.5 Sterne
(sehr gut)
guter Klang, hohe Leistung, 70er Jahre Design
ca. 180 €» Details
Teufel Concept C
Teufel Concept C Test
Bluetooth Lautsprecher, Lautsprecher Systeme, PC Lautsprecher4.5 Sterne
(sehr gut)
Bassstarker Sound, Stylishe Optik, Gute Verarbeitung
teuer
ca. 393 €» Details
Hifonics BX 12 BP
Hifonics BX 12 BP Test
Auto Lautsprecher, Subwoofer4 Sterne
(gut)
Bassstarker Sound, Stylishe Optik, Gute Verarbeitung
ca. 170 €» Details
Logilink SP0027
Logilink SP0027 Test
PC Lautsprecher, USB Lautsprecher4 Sterne
(gut)
Gute Klangqualität, Ansprechendes Design, Erschwingliche USB Lautsprecher, Kompaktes Design
ca. 11 €» Details
Anker SoundCore Mini Super
Anker SoundCore Mini Super Test
z.B. MP3 Lautsprecher, Bluetooth Lautsprecher, Mini Lautsprecher4 Sterne
(gut)
lange Spielzeit , saubere Verarbeitung , ansprechende Optik , beachtliche Lautstärke , gutes Klangbild , leicht zugängliche Tasten zur Steuerung, schneller Bluetooth Aufbau
mitunter Schwächen beim Radioempfang , vereinzelt Pegelschwankungen
ca. 30 €» Details
Bose Solo Soundbar Series II
Bose Solo Soundbar Series II Test
Soundbars4.5 Sterne
(sehr gut)
Dialogue Mode, Sound, Optik
Fehlender HDMI Anschluss, Netzteil
ca. 149 €» Details
Sharp HT-SB140
Sharp HT-SB140  Test
Soundbars4 Sterne
(gut)
gute Audioqualität, günstiger Preis
Schwächen beim Bass
ca. 86 €» Details
Bose Companion 50
Bose Companion 50 Test
Lautsprecher Systeme, PC Lautsprecher4.5 Sterne
(sehr gut)
Toller Sound, Ausgewogenes Klangbild, Stylishe Optik, Gute Verarbeitung, Hohe Spielfreude, Spielt laut, Pegelfest
Teuer
ca. 430 €» Details
Logitech Z333
Logitech Z333 Test
Lautsprecher Systeme, PC Lautsprecher4 Sterne
(gut)
günstiger Preis, Lautstärke- und Bassregelung, einfache Inbetriebnahme, deutsche Anleitung, saubere Verarbeitung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Klangbild mit Defiziten, Steuerelement fest verbaut am Subwoofer, nicht alle erforderlichen Kabel werden mitgeliefert
ca. 56 €» Details
Denon AVR-S650H
Denon AVR-S650H Test
4.5 Sterne
(sehr gut)
Multiroom Funktion, Airplay 2, 5 HDMI Eingänge
Hat Mühe beim Klang mitzuhalten, Bluetooth kann nicht funktionieren
ca. 719 €» Details
Pioneer TS-G1330F
Pioneer TS-G1330F  Test
Auto Lautsprecher4 Sterne
(gut)
günstiger Preis, solide Ausstattung
Bass mit Schwächen
ca. 20 €» Details
Logitech Z200
Logitech Z200 Test
PC Lautsprecher4 Sterne
(gut)
ordentliche Klangqualität, gute Verarbeitung, faires Preis-Leistungs-Verhältnis, mehrere Eingänge, Regler für Lautstärke und Bass
mitunter wird der Bass für etwa zu schwach empfunden, ungeschützte Membranen
ca. 35 €» Details
Teufel Consono 25 Mk3
Teufel Consono 25 Mk3 Test
Heimkino Lautsprecher, Surround-Lautsprecher, TV Lautsprecher4.5 Sterne
(sehr gut)
Toller Sound, Stylishe Optik, Gute Verarbeitung, Preis-Leistung, Spielt laut
ca. 285 €» Details
Sony XS-FB1330
Sony XS-FB1330  Test
Auto Lautsprecher4 Sterne
(gut)
Toller Sound, Stylishe Optik, Gute Verarbeitung, Spielt laut
ca. 47 €» Details
(Datum der Erhebung: 30.09.2022)